Datum: 8. April 2018 
Alarmzeit: 18:55 Uhr 
Alarmierungsart: TH_1 
Art: Technische Hilfe 
Einsatzort: BAB44 FR Dortmund 
Fahrzeuge: Florian Werl 1 ELW 1, Florian Werl 1 HLF 20 2, Florian Werl 1 RW, Florian Werl A-Dienst 
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall in Höhe der Rast- und Tankanlage am Haarstrang in Fahrtrichtung Dortmund kam es am Sonntagabend. Zum Zeitpunkt der Alarmierung war noch unklar ob Personen in Ihren Fahrzeugen eingeklemmt sind.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass dies nicht der Fall war. Es handelte sich um einen Verkehrsunfall mit 3 beteiligten PKW und insgesamt 6 verletzen Personen. Aus diesem Grund wurde der Einsatz auf Seitens des Rettungsdienstes auf einen MANV (Massenanfall von Verletzen) erhöht.

Es handelte sich um 4 Personen mit  leichten Verletzungen und 2 Schwerverletzte. Eine Person wurde mit  dem Rettungshubschrauber in eine  Klinik geflogen.

Die Feuerwehr führte umfangreiche Sicherungsmaßnahmen durch und unterstützte den Rettungsdienst bei seinem Einsatz.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten war die BAB zeitweise voll gesperrt.