Datum: 23. Februar 2019 
Alarmzeit: 6:30 Uhr 
Alarmierungsart: TH_1 
Art: Technische Hilfe 
Einsatzort: B1n 
Fahrzeuge: Florian Werl 1 ELW 1, Florian Werl 1 GW-A, Florian Werl 1 HLF 20 1, Florian Werl 1 HLF 20 2, Florian Werl 1 RW, Florian Werl A-Dienst 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu einem Alleinunfall kam es am frühen Samstag gegen 06:30 Uhr. Anwohner hatten einen lauten Knall gehört und meldeten einen Unfall auf der Umgehungsstraße „B1n“.

Die Leitstelle entsandte Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich der Alleinunfall. Eine Person saß ansprechbar in dem schwer beschädigten Fahrzeug und klagte über starke Schmerzen im Wirbelsäulenbereich.

Der Rettungsdienst versorgte den Patienten, parallel wurde durch die Feuerwehr die Rettung des Schwerverletzen eingeleitet. Um diesen schnell und achsgerecht aus seinem Fahrzeug befreien zu können wurde eine „große Seitenöffnung“ (Entfernen beider Türen und der B-Säule auf einer Seite des PKW) durch die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät geschaffen.

Anschließend konnte die Peron aus dem Fahrzeug gerettet werden und an den Rettungsdienst übergeben werden.

Für die Dauer des Einsatzes war die Straße voll gesperrt.