Datum: 5. Juni 2018 
Alarmzeit: 16:18 Uhr 
Alarmierungsart: Brand_2 
Art: Brand 
Einsatzort: Soester Straße, Werl 
Fahrzeuge: Florian Werl 1 DLK 23-12, Florian Werl 1 ELW 1, Florian Werl 1 HLF 20 1, Florian Werl 1 HLF 20 2, Florian Werl 1 RW, Florian Werl 1 TLF 3000, Florian Werl A-Dienst 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Quelle: Soester-Anzeiger

Einsatz für die Werler Feuerwehr am Dienstagnachmittag: An der Soester Straße war ein Brand in einem Mehrfamilienhaus gemeldet worden. Ein Bewohner musste vor Ort notärztlich versorgt werden.

Das Feuer war nach Polizeiangaben von Mittwochmorgen bereits gegen 15.30 Uhr im Obergeschoss einer Wohnung gegenüber der so genannten „Lego-Häuser“ nahe des Kaufland-Komplexes ausgebrochen. Ursache: ein Topf mit Öl auf einem Herd.

Wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung wurde der Mann vom Rettungsdienst untersucht; ins Krankenhaus musste er entgegen erster Angaben aber nicht gebracht werden. Er wird sich aber eine andere Bleibe suchen müssen: Die gesamte Wohnung war verqualmt.

Die Wehr hatte einen „Rauchverschluss“ im Treppenhaus gesetzt, damit sich der Qualm nicht weiter ausdehnt. Unter Atemschutz rückten die Wehrleute in die Küche vor, um das Feuer zu löschen. Im Einsatz waren die Löschzüge Stadtmitte.

Das Gebäude habe aufwendig gelüftet werden müssen, teilte die Polizei dazu mit.

Da ein Mehrfamilienhaus betroffen war, war die Werler Feuerwehr umfangreich alarmiert worden. Auch Polizei und Rettungsdienst rückten aus. Das Haus wurde evakuiert. Es fanden sich viele Schaulustige ein. Gegen 16.45 war die Lage weitgehend unter Kontrolle.

Durch den Brand wurde laut Polizei lediglich die Dunstabzugshaube beschädigt. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Brand an der Soester Straße in Werl

Brand an der Soester Straße in Werl

Brand an der Soester Straße in Werl

Brand an der Soester Straße in Werl