Datum: 23. August 2018 
Alarmzeit: 18:01 Uhr 
Alarmierungsart: TH_1 
Einsatzort: Neheimer Straße, Werl 
Fahrzeuge: Florian Werl 1 HLF 20 2, Florian Werl 1 RW, Florian Werl A-Dienst 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Ein „klassischer“ Abbiegeunfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der Neheimer Straße in Werl: Zwei Autos kollidierten, eine Person wurde dabei verletzt.

Kurz nach 18 Uhr wurden die Polizei, die Werler Feuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert. Ein 47-jähriger Autofahrer aus Werl war nach Polizeiangaben mit seinem Pkw von der Neheimer Straße in eine Grundstückseinfahrt abgebogen.“Dabei übersah er das Fahrzeug eines 20-jährigen Werlers, der auf der Neheimer Straße in Richtung L969 unterwegs war. Trotz Vollbremsung kam es zur Kollision. Dabei wurde der 20-Jährige verletzt und mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro“, so die Polizei.

Durch den Unfall entstand  zudem noch ein zweiter, kleinerer Unfall. Weil der direkt nachfolgende Verkehr wenig Platz zum Rangieren hatte, kam es an einem Fahrzeug zu einem Sachschaden.

Die Wehr war mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort, um den Verkehr zu kontrollieren und um die ausgelaufenen Betriebsstoffe zu beseitigen.

Die Neheimer Straße war während der Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Quelle: www.soester-anzeiger.de